Seit Juni 2022 biete ich 90-minütige Rundgänge durch den Stadtteil Fuhlsbüttel und rund um die ehemaligen „Alsterdorfer Anstalten“ in Hamburg an.

Um verstehen zu können, wie es zur Euthanasie, zum Holocaust und insgesamt zu den von den Nazis verübten Verbrechen gegen die Menschlichkeit kommen konnte, hilft es nach meiner Erfahrung die ersten Schritte des nationalsozialistischen Terrors bei sich vor der Haustür zu entdecken.

Neben den Stolpersteinen https://www.stolpersteine-hamburg.de/ gibt es verschiedene Gedenktafeln, nach Persönlichkeiten benannte Straßennamen und kleinere oder größere Gedenkstätten in Deutschland zu entdecken.

Stolpersteine in Wellingsbüttel September 2022

Beim erkunden individueller Orte stelle ich die Gesamtzusammenhänge her. So begegnen wir gemeinsam der Geschichte.

Auf Wunsch kann ich daher auch einen Rundgang in Ihrer Nachbarschaft anbieten. Bitte kontaktieren Sie mich gerne für entsprechende Anfragen.

Der Rundgang kostet 5,-€ / Person und findet aber einer Teilnehmerzahl von 6 Personen statt.

Für größere Gruppen biete ich Ermäßigung je nach Gruppengröße an.

Ab sofort führe ich Rundgänge auch für Jugendgruppen ab 13 Jahren durch.

Die Rundgänge für Jugendliche beschäftigen sich vertiefender mit den Fragen „Was ist Demokratie?“ – „Wie wurde die Demokratie von den Nazis ausgehebelt?“ – „Wohin hat das geführt?“

Für Jugendgruppen gelten gesondert ermäßigte Konditionen.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Gemeinsam entdecken wir die Geschichte der Jahre 1933-1945.

Stele an der Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel September 2022

Anfragen: http://touching-history.de/kontakt/

Mein aktueller Flyer zum Download:

http://touching-history.de/wp-content/uploads/2022/09/Flyer.pdf